Jahresausflug der Damen-Gymnastikgruppe 2017

Anfang September starten wir von der Damen-Gymnastikgruppe zu unserem jährlichen Ausflug zum Biggesee und Attendorn mit der Attahöhle. Leider begleitete uns den ganzen Tag wenig Sonne, dafür mehr Sprühregen und Regenschauer. Aber wir ließen uns die gute Laune nicht verdrießen und genossen den ersten Teil unseres Ausfluges mit einer kurzen Schifffahrt auf dem weitläufigen BIGGESEE, verbunden mit einem zweiten Frühstück.

Anschließend ging es weiter in die Hansestadt ATTENDORN, wo uns ein begeisterter Stadtführer die Stadt mit einigen lustigen Anekdoten näher brachte.

Nach einer kurzen Mittagspause brachen wir dann zum eigentlichen Höhepunkt unseres Ausfluges auf: es ging in die ATTAHÖHLE, die als Königin der Tropfsteinhöhlen Deutschlands gilt. Es war eine farbenprächtige Wunderwelt von Stalaktiten, Stalmiten und Stalagmaten und ein fasziniertes Kalkstein-Paradies, und gleichzeitig das größte, zusammenhängende Höhlensystem Deutschlands.

Nach einer verregneten Heimreise fand dann der Abschluss dieses schönen Ausfluges  bei einem guten Abendessen im heimatlichen Restaurant statt.

Jahresausflug der Damen-Gymnastikgruppe 2016

Am letzten Wochenende im Juni starteten wir von der Damen-Gymnastikgruppe zu unserem Jahresausflug nach Bad Wimpfen und Heilbronn. In Bad Wimpfen empfing uns eine nette und kompetente Stadtführerin, die uns alle sehenswerten Ecken und Gassen der Stadt zeigte.

Am Nachmittag ging es mit dem Schiff durch zwei Schleusen den Neckar rauf nach Heilbronn. Nach einem sehr guten Abendessen in unserem Hotel und einem lustigen Ratespiel“ Wer wird Millionär“? und der obligatorischen  Nachthemdenparty ging der erste Tag des Ausflugs zu Ende.

Am anderen Morgen begleitete uns eine gutgelaunte Stadtführerin teils mit dem Bus, teils auch zu Fuß, durch Heilbronn. So lernten wir eine ziemlich grüne Industriestadt mit ihren markanten und bekannten Gebäuden kennen, u.a. das Rathaus mit seinen drei Uhren (Monduhr, normale Uhr, die allerdings links herum lief und eine Sonnenuhr) Auf dem Hausberg von Heilbronn konnten wir sehen, dass rundherum die Stadt mit Weinbergen eingekreist war.

Den Nachmittag verbrachten wir auf der Burgruine Steinsberg bei Sinsheim, wo uns der Hausherr mit seiner Gattin in Rittertracht begrüßten. Bei Kaffee Kuchen und einem herrlichen Weitblick bis ins Schwabenland vom Bergfried aus, genossen wir den Nachmittag, bevor wir wieder zurück in heimatliche Gefilde starteten.

Bei einem gemütlichen Abendessen ließen wir die zwei schönen Tage ausklingen.

Jahresausflug der Senioren-Gymnastikgruppe 2016

Kurz vor der großen Sommerpause starteten wir von der Senioren-Gymnastikgruppe, mit einigen Gymnastikdamen aus Weinsheim zusammen, zu unserem Jahresausflug nach Hanau.
Bei unserem Rundgang durch die Stadt Hanau, die auch die Stadt der Gebrüder Grimm genannt wird, hat uns besonders das Goldschmiedehaus gefallen, eins der schönsten Fachwerkhäuser in der Stadt.
Den Nachmittag verbrachten wir im Schloss Philippsruh, idyllisch gelegen direkt am Main. Es ist ein bekanntes, ehemals als  Lustschloss gebautes Schloss in Hessen.
Nachdem wir uns durch einen lang andauernden Stau auf der Autobahn gequält hatten, beendeten wir den schönen Ausflugstag, bei gemischtem Wetter, in einem, in heimatnähe gelegenem Gasthof mit einem gemeinsamen Abendessen.

50jähriges Jubiläum der Damengruppe

50jähriges 3

50jähriges 1(Elke Peitz) Anfang Juni dieses Jahres stand der Damengruppe des TV-Rüdesheim ein besonderes Fest bevor: Sie feierten ihr 50 jähriges Jubiläum, das dann auch besonders gefeiert werden sollte. Die Frauen wurden rechtzeitig von Marianne Peterknecht zu dem Abend eingeladen – und alle kamen! Der festliche Rahmen begann schon mit einem sehr guten Essen, und die Stimmung war phantastisch.
Im Laufe des Abends wurden Hannelene Sentz, Bärbel Dreyse und Marita Dietrich noch einmal mit einem Blumengebinde für ihre 50 jährige Mitgliedschaft geehrt.
Marianne Peterknecht und Elke Peitz hatten mit einer Power- Point –Präsentation die einzelnen Stationen und Unternehmungen der Gruppe gezeigt, sehr zum Spaß der Damen. Es kamen etliche lustige   Erinnerungen dabei heraus.
Als sogenanntes I-Tüpfelchen führten ein paar der Frauen zum Schluss noch einen kurzen Tanz aus „Sister Act“ auf, sehr zum Vergnügen aller.

Es war rundherum ein gelungener Abend, der den Frauen wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird.

50jähriges 2